4. Nacht des Wissens

Hauptkategorie: Für die Öffentlichkeit Kategorie: Ausstellungen Erstellt: Sonntag, 17. Februar 2019 Zuletzt aktualisiert: Montag, 29. April 2019 Veröffentlicht: Sonntag, 17. Februar 2019 Geschrieben von Jens Kirchhoff

+++ 26.01.2019 +++

Auch dieses mal durften wir nach den üblichen zwei Jahren wieder dabei sein. Unmittelbar im Eingangsbereich hatten wir einen ausgezeichneten Platz erhalten. Auf dem Programm standen der Minicomputer PDP 11/70 von Digital Equipment Corporation, dessen Fernschreiber Teletype ASR 33 durch den Saal knatterte. Da mussten die meisten stehen bleiben. Auch dieses Publikum konnte mit Oktalzahlen umgehen und die 12-Bit-Wort-Maschine per toggle-Tasten Programmieren. Jeder Befehl war ein Befehlswort in Bit, also kein Hochspachenwort wie z.B. "print". Die Maschine wurde direkt programmiert, das schnellste, was es geben kann bei einem Computer .... Dandeben stand übrigens ein moderne Nachbau, den jeder kaufen und bequem in's Regal stellen kann. So ein Lauflicht macht schon was her.

DSCN5331 Klein

 Dann gab es die übiche "Handgeräte"-Abteilung mit Abakus, Rechenschieber und -maschine. Leider ist ja Manfred verstorben, der das mit Leidenschaft betreut hat. Dass ein gewöhnlicher Benzinverbrauchsrechner in der Parkscheibe eigentlich ein runder Rechenschieber ist, wusste Niemand und verwunderte doch sehr.

DSCN5332 Custom

 Commodore PET, der erste in Deutschland (1980) auf den Tischen der Institute und Firmen auftauchende BASIC-Rechner (8-Bit / 1 MHz /16kB RAM)  stand mit einem Primzahlenprogramm da. Der grüne Schirm verleitete auch Unbedarfte, mal in die kleinen Tasten zu hauen. Nach einigen Fehlversuchen gelang sogar die Speicherung des Programmes auf dem Compact-Cassetten-Laufwerk.

 DSCN5330 Custom

Gleich daneben begann das Reich der "grafischen Programmierung". Hier konnten Kinder mit Symbolen Objekte beeinflussen und ihnen ihr gewünschtes Eigenleben verpassen.

DSCN5329 Custom

Wie man sieht, ist das ein Kinderspiel. Warum wird so etwas nicht in den Schulen oder im Verein geboten? Wir haben es, und sind stolz darauf.

DSCN5321k

Das allererste Videospiel für das Heim war der VECTREX, der noch alle Striche auf den Schirm malte, wie ein Oszylloskop. Davor gab es sowas nur in Kneipen gegen Münzeinwurf. Unsere SPieler waren begeistert; das Durchschnittsalter kann man leicht erraten....

 Einkristall 4 Klein

Nicht im Bild ist unser etwas versteckt aufgelegter Einkristall. Da mussten wir aktiv hinführen und erklären, dass dieses Stück sehr wertvoll und einmalig ist bzw. in den allermeisten Sammlungen fehlt. Aus ihm werden die Waferscheiben geschnitten, um als Rohlinge für die Chips zu dienen. Es handelt sich um EIN KRISTALL, also ein Stück absolut reines Silizium in absolut regelmäßiger kubischer Kristallanordnung. Wo kann man so was überhaupt mal sehen?

Schließlich konnte der Vortrag zur ENIGMA und zum U-Boot-Krieg noch die Hälfte der Sitze im Hörsaal 009 locken. Laut Rückmeldung war er auch diesmal interessant und gelungen. Danke fürs Zuhören, Danke für den Besuch bei uns.

 

Zugriffe: 272